Ein Forum für Leute die abnehmen möchten aber allein nicht die Motivation haben
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Getreide: Ganzkornhirse "Variation herb"
Mi Apr 01, 2009 5:32 am von Frankiboy 20

» Getreide: Ganzkornhirse mit Obst
So März 29, 2009 9:41 am von Frankiboy 20

» Kuchen und Gebäck: Gerstenknäckebrot
Sa März 28, 2009 9:37 am von Frankiboy 20

» Hauptspeise: Mexikanisches Bohnengericht
Mo März 23, 2009 6:40 am von Frankiboy 20

» Gemüse: Tagliatelle vom Gemüse mit Hirse
Sa März 21, 2009 8:30 am von Frankiboy 20

» Rohkostsalate: Brunnenkresse mit Äpfeln
Mi März 18, 2009 6:38 am von Frankiboy 20

» Brot und Brötchen: Dinkelbrötchen
Di März 17, 2009 10:29 am von Frankiboy 20

» Beilagen: Möhrenpüree
Mo März 16, 2009 6:42 am von Frankiboy 20

» Getreidespeisen: Dinkelbratlinge
So März 15, 2009 8:54 am von Frankiboy 20

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum
Partner
free forum

Teilen | 
 

 Welcher Ess-Typ bist du?

Nach unten 
AutorNachricht
Yvonne

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 49
Alter : 37
Ort : Leipzig/ Grünau
Anmeldedatum : 14.01.09

BeitragThema: Welcher Ess-Typ bist du?   Fr Feb 06, 2009 1:45 pm

Hier ist mal ein kleiner Test den ihr machen könnt.
Bin mal gespannt was bei euch da raus kommt!

Welcher Ess-Typ bist du?

Genießer, Gewichtschecker, Schnellesser? Der Test verrät es.


1. Beim Essen.....
3 nehme ich mir immer viel Zeit und genieße jeden Bissen.
1 bin ich meistens als Erster fertig.
4 komme ich auf andere Gedanken.
5 zähle ich immer die Kalorien.
2 sitze ich meistens vor dem Fernseher oder lese.

2. Nach dem Essen.....
5 ärgere ich mich meistens, dass ich so viel gegessen habe.
1 bin ich total satt, habe aber schnell wieder Hunger.
3 bin ich richtig zufrieden, vor allem, wenn es geschmeckt hat.
2 wunder ich mich, dass der Teller schon leer ist.
4 bin ich für kurze Zeit besser drauf, aber dann brauch ich wieder einen Snack, vor allem wenn ich genervt oder traurig bin.
3. Wenn ich richtig Hunger habe.....
2 ist es mir egal, was ich esse, Hauptsache, es macht satt.
1 sollte das Essen möglichst schnell fertig sein.
3 überlege ich, was jetzt gut zusammen schmecken würde.
5 plündere ich den Kühlschrank und habe ein schlechtes Gewissen.
4 habe ich meistens Probleme.
4. Essen.....
2 muss man eben.
3 muss schmecken.
5 darf nicht fett machen.
1 kann man auch im Gehen.
4 macht glücklich.
5. Pizza oder Döner zwischendurch.....
5 esse ich nie, weil das dick macht.
1 esse ich oft, weil ich keine Zeit habe, mir das selbst zu machen.
3 esse ich selten, weil die meistens schlabbrig sind und nicht schmecken.
2 esse ich oft, weil man es unterwegs überall bekommt.
4 esse ich nur, wenn ich die richtige Laune dafür habe.
6. Welche Aussage trifft am ehesten auf dich zu?
3 Wenn es schmeckt, kann ich manchmal gar nicht aufhoren.
2 Manchmal weiß ich nicht mehr, was ich am Vortag gegessen habe.
4 Wenn ichz Frust habe, könnte ich ständig essen.
1 Ich habe so viel zu tun, da habe ich nicht viel Zeit zum Essen.
5 Ich weige mich regelmäßig. Ein Kilo zu viel und der Tag ist im Eimer.
7. Essen ist für mich.....
4 Ersatzbefriedigung.
2 die größte Nebensache der Welt.
1 zu zeitaufwändig.
3 einfach geil.
5 eine ständige Rechenaufgabe.
8. Beim Essen denke ich an.....
5 meine Figur.
2 meinen nächsten Termin.
1 die vertane Zeit.
3 romantische Stunden bei Kerzenlicht.
4 das, was ich danach noch essen könnte.
Hier die Auswertung

8 - 12 Punkte: Schnell-Essende.
Du
hast wenig Zeit, stehst ständig unter Strom. Fastfood ist für dich
erfunden worden. Doch wer zu schnell isst, fühlt sich nach dem Essen in
der Regel nicht besonders. Häufig liegt das Essen schwer im Magen. Und
noch einen Haken hat die Sache mit dem schnellen Essen: Oft merkt man
gar nicht, dass man eigentlich schon satt ist. Das Sättigungsgefühl
stellt sich nämlich erst rund 20 Minuten nach dem Essen ein. Die Folge:
Du isst oft mehr, als du brauchst!
Tipp: Wer mit
Messer und Gabel isst, braucht meist länger fürs Essen. Und wenn es
schon Fastfood sein muss, nimm dir mehr Zeit oder iss einen
Salatteller! Ach ja, gründlich kauen nicht vergessen! Dein Magen wird's
dir danken!

13 - 19 Punkte: Nebenbei-Essende.
Essen
ist für dich eigentlich Nebensache. Beim Essen hockst du häufig vor dem
Computer oder Fernseher. Irgendwie gibt es immer etwas noch
Spannenderes als das auf deinem Teller. Bei einem Spielfilm verdrückst
du locker eine Packung Chips. Spätestens jetzt hast du etwas mit dem
Schnell-Essenden gemeinsam: Du merkst oft gar nicht, was und wie viel
du isst.
Tipp: Klarer Fall: Wer abnehmen will, muss
bewusster essen. Und wenn du schon vor dem Fernseher futterst, dann
knabber doch lieber an Rohkosthäppchen statt an Salzstangen. Du wirst
den Unterschied wahrscheinlich gar nicht bemerken. Nur später auf der
Waage.

19 - 26 Punkte: Geniessende.
Essen
macht dir richtig Spaß! Es soll nicht nur satt machen, sondern auch gut
schmecken. Genießende lassen sich Zeit mit dem Essen, das ist gut für
Körper und Gewicht. Aber wer gerne isst, der hat auch schnell mal ein
Kilo zu viel auf den Rippen.
Tipp: Achte einfach
darauf, nicht zu fettreich zu essen, und bewege dich ausreichend. Statt
einer Riesenmahlzeit am Tag solltest du besser öfter kleine Portionen
essen. Die kann dein Körper besser verdauen.

27 - 34 Punkte: Stimmungs-Essende.
Wenn
du Frust hast, ist der Kühlschrank dein bester Freund. Wenn du schon
keinen Grund zur Freude hast, willst du dich wenigstens glücklich
essen. Manchmal isst du auch aus purer Langweile oder du brauchst ganz
dringend etwas Süßes zwischen die Zähne, um deine Stimmung zu heben.
Tipp:
Gegen schlechte Laune hilft Essen nur kurzfristig. Es gibt auch andere
Möglichkeiten, sich abzulenken, ohne dabei dick zu werden. Ein gutes
Gespräch mit Freunden zum Beispiel oder eine Runde Sport.

35 - 40 Punkte: Gewichtsgucker.
Du
kennst sämtliche Kalorientabellen auswendig und kannst nie essen, ohne
zu rechnen. Die Waage macht dir das Leben schwer. Auch durch sämtliche
Diäten hast du dich längst gequält.
Tipp: Statt
ständig Kalorien zu zählen oder kurzfristige Hungerkuren einzulegen,
solltest du dich einfach gesünder ernähren und deine Essgewohnheiten
umstellen. In manchen Fällen wird eine Ernährungsschulung notwendig
sein.


gefunden bei:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.docs4you.at/Content.Node/Jugendseiten/Kalorientabelle.gif&imgrefurl=http://www.docs4you.at/Content.Node/Jugendseiten/ernaehrung_-_schlauer_essen.php&usg=__LxeBsPsXrM8MKjrwuTimniwijls=&h=224&w=300&sz=35&hl=de&start=1&tbnid=-g29E5ds5I01_M:&tbnh=87&tbnw=116&prev=/images%3Fq%3Dkalorientabelle%26gbv%3D2%26hl%3Dde%26sa%3DG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://baghira27.joinr.de/
Yvonne

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 49
Alter : 37
Ort : Leipzig/ Grünau
Anmeldedatum : 14.01.09

BeitragThema: Re: Welcher Ess-Typ bist du?   Fr Feb 06, 2009 1:53 pm

Hier mein Ergebnis:

3 3 1 2 3 3 2 1
= 18 Punkte


Also das stimmt so:

Essen ist für dich eigentlich Nebensache. Beim Essen hockst du häufig vor dem Computer oder Fernseher. Irgendwie gibt es immer etwas noch Spannenderes als das auf deinem Teller.

Aber das stimmt überhaupt net, da ich gar keine Chips esse!

Bei einem Spielfilm verdrückst du locker eine Packung Chips.

Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://baghira27.joinr.de/
 
Welcher Ess-Typ bist du?
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mit Spaß gemeinsam abnehmen :: Allgemeines zum Forum :: Rund ums Abnehmen-
Gehe zu: