Ein Forum für Leute die abnehmen möchten aber allein nicht die Motivation haben
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Getreide: Ganzkornhirse "Variation herb"
Mi Apr 01, 2009 5:32 am von Frankiboy 20

» Getreide: Ganzkornhirse mit Obst
So März 29, 2009 9:41 am von Frankiboy 20

» Kuchen und Gebäck: Gerstenknäckebrot
Sa März 28, 2009 9:37 am von Frankiboy 20

» Hauptspeise: Mexikanisches Bohnengericht
Mo März 23, 2009 6:40 am von Frankiboy 20

» Gemüse: Tagliatelle vom Gemüse mit Hirse
Sa März 21, 2009 8:30 am von Frankiboy 20

» Rohkostsalate: Brunnenkresse mit Äpfeln
Mi März 18, 2009 6:38 am von Frankiboy 20

» Brot und Brötchen: Dinkelbrötchen
Di März 17, 2009 10:29 am von Frankiboy 20

» Beilagen: Möhrenpüree
Mo März 16, 2009 6:42 am von Frankiboy 20

» Getreidespeisen: Dinkelbratlinge
So März 15, 2009 8:54 am von Frankiboy 20

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum
Partner
free forum

Teilen | 
 

 Grundrezept: Gemüsefond

Nach unten 
AutorNachricht
Frankiboy 20

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 56
Ort : Leipzig/ Paunsdorf
Anmeldedatum : 21.02.09

BeitragThema: Grundrezept: Gemüsefond   Mo März 02, 2009 10:49 am

Gemüsefond

Zutaten:

2 Gemüsezwiebeln, 100 g Brokkoli- oder Blumenkohlstiele, 250 g Lauch, 300 g Möhren,
200 g Stangensellerie, 150 g Zucchini, 20 g Butter, 1,4 l Weißwein, 3 l Wasser,
1/2 gebräunte Zwiebel, je 1 Thymian- und Rosmarinzweig, 1 Lorbeerblatt, 1 Knoblauchzehe,
1 Nelke, je 5 Pfeffer- und Pimentkörner;

Zubereitung:

Zwiebeln schälen, Gemüse waschen und grob zerkleinern. Die Butter in einem entsprechend großen Topf zerlassen, Gemüse kurz anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und das Wasser auffüllen. Die gebräunte Zwiebel und die Gewürze zugeben. Aufkochen und 30- 40 Minuten köcheln lassen. Den Schaum in regelmäßigen Abständen abschöpfen.
Durch ein sauberes Passiertuch seihen, erneut erhitzen und bis auf 1,5 Liter reduzieren lassen.

Nicht wundern, der klassische Gemüsefond wird nicht gesalzen, sondern erst das, was man daraus herstellt, also einfach weitermachen, nach Deinem eigenen Rezept !!!

Quelle: "Die 100 besten Gemüse- Rezepte aus aller Welt" von Chritian Teubner (Teubner Edition) Gräfe und Unzer Verlag, München
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Grundrezept: Gemüsefond
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mit Spaß gemeinsam abnehmen :: Allgemeines zum Forum :: Rund ums Abnehmen :: Richtige Ernährung :: Rezeptvorschläge-
Gehe zu: